Meine Bucket List

Bucket List #5 – Dan Brown treffen

Ich bin immer noch zittrig und kann es eigentlich noch nicht so richtig glauben. Dieses Wochenende bin ich mit meinem kleinen Auto nach Frankfurt gefahren und hatte eine ganz bestimmte Mission. Ich hatte die Möglichkeit bekommen, Dan Brown treffen zu dürfen und davon würde ich euch heute gerne berichten. Wir kamen gegen 14 Uhr an der Buchmesse an. Es war mein erstes Mal also war ich dementsprechend sehr ziellos und unsicher, wo ich genau hin musste. Ich hatte nicht viel Zeit also schlenderten wir einfach ein wenig durch die Messe und ich suchte nach neuen Leseinspirationen, damit ich auch sicher gehen konnte, dass mein Geld ja nicht angespart werden würde. Schließlich trafen wir am Bastei Lübbe Stand ein und wurden in einen kleinen Bereich geführt, in dem wir auf die anderen Gewinner warteten. Ich muss hier unbedingt nochmals dem Bastei Lübbe Team für die Chance danken, einen meiner größten Idole treffen zu dürfen. Jeder, den ich aus diesem Team kennenlernte, war unglaublich freundlich und zuvorkommend. Ich freue mich schon so sehr auf die weitere Zusammenarbeit, die bei solch einem tollen Team einfach nur super werden kann. Jedenfalls wurden wir dann in einen kleinen Bereich geführt und da stand er auch schon, umgeben von Ausgaben seines neuesten Buches „Origin“.


kauft euch dieses wundervolle Buch hier


Ich sage euch, es war wie in meinen Träumen. Wir stellten uns nacheinander an und als ich an die Reihe kam um ihm die Hand zu geben und mich vorzustellen, war ich wirklich froh, überhaupt ein Wort rausbekommen zu haben. Er war unglaublich freundlich, locker und entspannt und als ich vergaß, nach einem Foto zu fragen während ich an der Reihe war und ihn am Schluss noch einmal darauf ansprach, lachte er und sagte einfach „so, let’s do it!“. Wir bekamen die Bücher geschenkt und außerdem eine Karte zu einer Lesung von ihm, gemeinsam mit einem deutschen Leser, der einige Seiten aus dem neuen Band vortrug. Mein erster Eindruck hat sich hier nur wieder bewahrheitet. Er, genauso wie der Moderator waren lustig, gut gelaunt und sprachen über das Buch, Dan selbst und seine Meinung zur Religion. Als ich meine Bucket List erstellte, wusste ich noch nichts von meinem Glück und ich kann nur sagen, dass es gar nicht war wie ich es mir vorgestellt habe, denn es war einfach viel besser. Ich glaube, über Frankfurt wurde in letzter Zeit genug berichtet, deshalb hoffe ich, euch gefällt meine etwas andere Sicht zu diesem Wochenende. Ich bin immer noch sprachlos und unendlich dankbar.

 

Advertisements

6 Kommentare zu „Bucket List #5 – Dan Brown treffen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.